Wie erkläre ich … Polyamorie und Kinder (Looking Through.Us, „When Polyamory Becomes “Non-normal”)

Polyamorie und kinder

Polyamorie und Kinder ist ein Thema, das viele Menschen beschäftigt, die den Schritt zu einer polyamoren Lebensweise gehen. Sie fragen sich unter anderem, wie sie das ihren Kindern erklären sollen.

Einen schönen Artikel in englischer Sprache, wie eine Mutter die Fragen Ihrer Kinder beantwortet, veröffentlichte die Webseite Looking Through Us, die von zwei polyamoren Bloggern gemeinsam betrieben wird.

Kerngedanke von Polyamorie: in einem Herz ist immer noch Platz für mehr Liebe

Der schönste Satz in dem Artikel, der eigentlich nicht nur eine gute Erklärung für Kinder ist, sondern letztlich ein Kerngedanke von Polyamorie, steht am Ende des Artikels: in einem Herz ist immer noch Platz für mehr Liebe: „…there is always room in one’s heart for one more love…“.

Der Artikel „When Polyamory Becomes “Non-normal”, der aus einem Wettbewerb dieses Blogs als Sieger hervorging, wurde von Sara geschrieben, seit zwanzig Jahren verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Sie finden in der Artikelserie Erfahrungsberichte über Polyamorie auf Polygamie ist gut für Sie alle Artikel in denen es um um Polyamorie geht.

Weitere Informationen über Polyamorie

Wenn Sie nicht nach einzelnen Artikeln, sondern eher nach allgemeinen Informationen zu Polyamorie suchen, dann besuchen Sie am besten den Bereich Polyamorie ist gut. Sie finden dort Informationen, was Polyamorie ist, wie Polyamorie funktioniert, wo Sie andere Polyamorie lebende Menschen treffen können, sowie weitere Themen in diversen Unterbereichen, beispielsweise:

[contentblock id=6 img=gcb.png]

 

 

Photo by theslowlane

Über Viktor Leberecht 289 Artikel
Viktor Leberecht ist mein Pseudonym für meine Arbeit als freier Autor. Ich bin studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist. Ich lebe seit 2003 in einer polyamoren Beziehung mit einer verheirateten Frau. Ich schreibe über Polyamorie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie zu werben. Ich setze mich für Mehrfachbeziehungen im Rahmen der Menschenrechte ein, also natürlich gleiches Recht für alle.

Keine Kommentare vorhanden

Ihre Kommentare sind willkommen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*