Polyamory Coming Out ist wichtig: Why being „Out“ is a good thing (April 2012)

Bild zu Artikel über polyamory coming out
Ist das polyamory coming out?

In seinem Artikel „Why being „Out“ is a good thing“ im Examiner macht Fred Holder, der auch eine Menge weitere Artikel zu Polyamory geschrieben hat und auf Twitter aktiv ist unter @AtlPoly, deutlich, wie wichtig Polyamory Coming Out ist. Es ist nötig, dass polyamore Menschen sich zeigen, damit klar wird, dass es uns gibt, dass wir viele sind, und dass unser Anliegen wichtig ist.

Ich unterstützte die Ansicht, das polyamore Menschen sich zeigen sollten. Ich habe darüber hier in dem Artikel „Polyamore Menschen verstecken sich“ und Ermutigung zum Polyamorie Coming Out: TED-Rede über Verletzbarkeit und Scham   und auf Viktor Leberecht.de in schon früher das Thema berichtet unter anderem in dem Artikel  Polyamore Menschen sind echt langweilig sowie in Aufruf zum Polyamorie-Coming Out.

 

Photo by Payton Chung

Über Viktor Leberecht 381 Artikel
Viktor Leberecht ist mein Pseudonym für meine Arbeit als freier Autor. Ich bin studierter Historiker (M.A.), sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist. Ich lebe seit 2003 in einer polyamoren Beziehung mit einer verheirateten Frau. Ich schreibe über Polyamorie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie zu werben. Ich setze mich für Mehrfachbeziehungen im Rahmen der Menschenrechte ein, also natürlich gleiches Recht für alle.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*