Polyamorie in internationalen Medien September 2017

Bild mit Namen von internationalen Medien zu Polyamorie in internationalen Medien September 2017
Internationale Medien

Hier ist die monatliche Zusammenfassung der Berichterstattung über Polyamorie in internationalen Medien September 2017. Dabei bezieht Medien sich auf Massenmedien; persönliche Blogs mit geringer Reichweite bleiben hier außen vor. Denn es geht in dieser Reihe darum, wie die breite Bevölkerung über Polyamorie informiert wird. Diese Zusammenfassung gibt es auch für deutsche Medien.

Derzeit enthält diese Zusammenfassung englischsprachige Artikel, womit ein großer Teil der internationalen Berichterstattung abgedeckt wird. Denn Polyamorie ist bisher besonders in englischsprachigen Gegenden der Welt populär: USA, Kanada, Großbritannien, Australien. In letzter Zeit finden sich Berichte in englischer Sprache über Polyamorie auch in englischsprachigen Medien aus Afrika und Indien.

Wenn Sie von Berichten in anderen Sprachen wissen, können Sie mir diese zukommen lassen, sofern Sie eine kurze Zusammenfassung in deutscher oder englischer Sprache geben können. Sie können hier auch als Gastautor darüber schreiben. Sie können mich auch gerne auf andere Artikel hinweisen, die ich nicht erwähnt habe, als Kommentar zum Artikel oder über das Email-Kontaktformular.

Polyamorie in internationalen Medien September 2017

Die verlinkten Berichte sind in anderen Sprachen; wenn Sie mehr wissen wollen, als in meiner kurzen Inhaltsangabe steht, empfehle ich die Übersetzungswebseite DeepL, wo man weitaus bessere, weil sinngemäße Übersetzungen bekommt, als anderswo.

Die größte News Story im September 2017 im Zusammenhang mit Polyamorie war in den USA und Kanada sicher die Premiere des Films über die polyamore Triade um den Wonder Woman Erfinder Henry Moulton Marston. Polyamorie Magazin berichtete dazu über zwei ausgewählte Kritiken: Film über Wonder Woman Erfinder Marston und Polyamorie.

Ähnlich viel Aufsehen erregte ein Interview mit dem bekennenden Polyamoristen Nico Tortorella, bekannt aus Scream 4, der Krimi-Serie „The Following“, der Teenager-Serie „Make It or Break It“, und der Comedy-Drama-Serie „Younger“. Tortorella hat sich schon des öfteren frei über seine Sexualität geäußert. Für mich sieht das genau genommen nach einem Mix aus offener Beziehung und Polyamorie plus Bisexualität aus. Super, wenn Polyamorie dadurch bekannt wird.

Im Guardian erschien ein Bericht einer Mitarbeiterin der Zeitung, wie befreiend sie es fand, sich mit ihrem Ehemann von der Monogamie zu verabschieden. Vor allem der andere Umgang  mit Eifersucht bei Polyamorie überzeugte sie. Weniger überzeugend fand sie mehrere Bücher über Polyamorie, deren Tonfall sie nervte, da er sie an predigende Weltverbesserer erinnerte. Sollte ich jemals so schreiben, sagen Sie es mir bitte.

Großes Aufsehen erregte ein Bericht über einen Mann aus Thailand, der 120 Frauen geheiratet hat. Ich nehme ihn hier auf, weil laut dem Bericht die Frauen alle immer vorher Bescheid wußten und einverstanden waren, was den Grundprinzipien der Polyamorie entspräche.

Die Webseite 360 NpBS aus Nigeria brachte einen positiven Bericht über Polyamorie als mögliche Zukunft der Liebe. NoBS steht für No Bullshit.

Zur Neuerscheinung des bekannten Polyamorie Buches Ethical Slut, deutsch: Schlampen mit Moral (AffiliateLink) brachte der Rolling Stone einen ausführlichen Artikel über die wachsende Akzeptanz der Polyamorie in den USA.

Polyamorie gibt es auch in Neuseeland, wie ein ausführlicher und positiver Bericht darstellt. Darin werden grundlegende Ideen der Polyamorie und mehrere polyamor lebende Neuseeländer vorgestellt, ebenso wie bekannte Menschen, die Polyamorie leben, zum Beispiel Warren Buffet.

Im Chronicle Herald aus Kanada erschien ein Bericht über ein polyamores Paar, das einen populären Podcast über Sexualität moderiert. Viele der Hörer schalten nicht nur wegen der freizügigen Gespräche ein, sondern auch, und manche sogar vor allem, weil sie hören wollen, wenn die beiden Moderatoren über ihre polyamore Beziehung sprechen.

In der US Ausgabe der Cosmopolitan erschien ein berührender Bericht einer Frau, wie ihr polyamores Umfeld ihr half, als sie in einer gesundheitlichen Krise steckte.

Im Daily Mail Australia erschien ein ausführlich bebilderter Bericht über ein polyamores Paar. Beide haben noch je eine/n weitere Geliebte/n. In Australien kann es, soweit ich es beurteilen kann, durchaus riskant sein, sich so zu outen. Denn es gibt hier neben viel Offenheit auch sehr reaktionäre Kreise, wie sich während der gerade laufenden Volksbefragung über die Zulassung der Homo-Ehe an aggressiv homophoben Kommentaren zeigt.

Auch in Indien steigt das Interesse an Polyamorie, wie zuletzt dieser einführende Artikel über Polyamorie zeigt. Er nennt vor allem Unzufriedenheit mit Monogamie als Grund, weil auch in Indien die Scheidungsraten steigen.

Von eher schlechter Qualität war ein Beginner´s Guide to Polyamory im australischen Penthouse.

 

Fehlt etwas in dieser Zusammenfassung? Sie können gerne im Kommentar unter dem Artikel darauf hinweisen oder oder über das Email-Kontaktformular.

Polyamorie

Sie finden in der Artikelserie Polyamorie bei Polyamorie Magazin alle Artikel zu Polyamorie, unterteilt in diverse Unterbereiche, wo es vor allem darum geht, was Polyamorie ist, wie Menschen Polyamorie leben, ob und warum Sie es heimlich tun oder sich zum Polyamorie Coming-Out entschließen.

Weitere Artikelserien über Polyamorie

Diese Artikelserie ist ein Teil der Artikelserien über Polyamorie, wo Sie alle Artikel zu diesem Thema finden. Sie sind unterteilt in diverse Unterbereiche, wo es darum geht, wie Menschen Polyamorie leben, sowie weitere Themen, beispielsweise:

Sie finden hier Artikel, die ich in aller Welt gefunden habe, zumeist in deutscher und noch öfter in englischer Sprache, dann habe ich meist eine Zusammenfassung geschrieben.

Allgemeine Informationen über Polyamorie

Sie finden allgemeine Informationen auf der Seite Was ist Polyamorie?, was Polyamorie ist, wie Polyamorie funktioniert, wo Sie andere Polyamorie lebende Menschen treffen können, sowie weitere Themen in diversen Unterbereichen, beispielsweise:

Kompetente Polyamorie Beratung von Viktor Leberecht

Ich biete auf meiner Seite Polyamorie-Berater persönliche Beratung zu Polyamorie und offenen Beziehungen sowie Vorträge über Polyamorie an.

Mehr erfahren Sie auf der Seite Polyamorie Beratung von Viktor Leberecht.

Sie können hier einen Termin vereinbaren.

Schicken Sie gerne Ihre Anregungen, sie sind willkommen

Wenn Sie Anregungen haben, schicken Sie diese gerne über das Kontaktformular. Sie können auch auf jeder Seite Kommentare schreiben.

Gastautor werden

Haben Sie auch ein Thema zu Polyamorie, über das Sie gerne schreiben würden? Gastautor werden.

Photo by jcortell

Über Viktor Leberecht 348 Artikel
Viktor Leberecht ist mein Pseudonym für meine Arbeit als freier Autor. Ich bin studierter Historiker (M.A.), sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist. Ich lebe seit 2003 in einer polyamoren Beziehung mit einer verheirateten Frau. Ich schreibe über Polyamorie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie zu werben. Ich setze mich für Mehrfachbeziehungen im Rahmen der Menschenrechte ein, also natürlich gleiches Recht für alle.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*