Gastautor werden bei Polyamorie Magazin ist ganz einfach. Sie profitieren von der bestehenden und zunehmenden Reichweite dieses in deutscher und englischer Sprache verfügbaren Onlinemagazins.

Vorerst kann ich dafür keine Honorare zahlen, denn mich bezahlt auch keiner. Das hoffe ich mittelfristig zu ändern. Sie können, sofern Sie bei der VG Wort gemeldet sind, Ihren Zählpixel in den Artikel einfügen oder den Artikel manuell dort melden.

Alle Beiträge von Gastautoren werden vor Veröffentlichung vom Seitenbetreiber geprüft. Viktor Leberecht, der Betreiber von Polyamoriemagazin.de, veröffentlicht die Beiträge der Gastautoren. Diese Beiträge stellen deren persönliche Sichtweise oder Meinung dar.

Gastautor werden bei Polyamorie Magazin – So leicht geht das

  • Sie verstehen etwas von Polyamorie oder / und offenen Beziehungen, am besten aus eigener Erfahrung.
  • Sie können hier über persönliche Erfahrungen mit Polyamorie oder und / oder offene Beziehungen schreiben, oder einen Artikel über ein damit zusammenhängendes Thema, oder einen Bericht über ein Ereignis, oder einen Meinungsartikel / Kommentar. Letztere können gerne pointiert sein, aber immer im Rahmen dessen, was in einer Zivilgesellschaft angemessen ist.
  • Sie können auch Hinweise auf Veranstaltungen zu Polyamorie oder offenen Beziehungen hier veröffentlichen; dann bitte mit genug zeitlichem Vorlauf für die redaktionelle Prüfung.
  • Idealerweise können Sie gut Englisch, so dass Sie Ihren Artikel auch in englischer Übersetzung einreichen können. Ich lasse immer zuerst den Google Übersetzer arbeiten und korrigiere dann, was der falsch macht. Wenn Sie kein Englisch können bzw. nicht so gut, reichen Sie einfach nur in deutscher Sprache ein. Dann kann ich für Veröffentlichung in den englischsprachigen Ausgaben nicht garantieren.
  • Sie können idealerweise ein urheberrechtlich frei verfügbares Bild zum Artikel zur Verfügung stellen, am besten ein eigenes. Das kann ich auch über meine Redaktionstools suchen, aber Sie wissen am besten, was zu Ihrem Artikel passt.
  • Am besten ist es dann noch, wenn Sie einigermaßen gut schreiben können, denn das Polyamorie Magazin hat einen journalistischen Anspruch. Aber schreiben Sie ruhig erst einmal drauf los; gerade wenn es sich um einen Bericht über eigene Erfahrungen handelt, ist die „eigene Stimme“ wichtiger, als journalistische „Schreibe“.
  • Bitte reichen Sie Ihren Text fehlerfrei ein. Das ist mit den Rechtschreib- und Grammatikprüfungen der heute üblichen Textverarbeitungen einfach.
  • Sie können auch Texte, die Sie anderswo schon veröffentlicht haben, hier erneut veröffentlichen. Dann bitte umschreiben, um doppelte Inhalte und entsprechende Abstrafung durch Google zu vermeiden, sowie Link zum Original beifügen.
  • Sie können unter Pseudonym veröffentlichen; das mache ich auch. Aber ich bin über meine im Impressum genannte Adresse auffindbar. Und ich bin vor dem Gesetz für diese Webseite und jeden hier veröffentlichten Inhalt verantwortlich. Deshalb kann ich Ihren Beitrag nur veröffentlichen, wenn Sie mir Ihren richtigen Namen, Adresse und Telefonnummer geben, unter der ich Sie zur Überprüfung auch anrufen werde; diese bleiben natürlich vertraulich.
  • Auch wenn Sie unter Pseudonym schreiben, beschreiben Sie bitte sich und ihren Bezug zu Polyamorie oder offenen Beziehungen in drei oder vier Sätzen, dann erfahren die Leser/-innen, wieso Sie Ihren Artikel lesen sollten. Der Text erscheint im Autorenprofil, das unter dem Artikel sowie in der Übersicht aller Autoren steht.
  • Wenn Sie möchten, fügen Sie ein Bild von sich bei; sofern Sie anonym bleiben wollen, könnten sie ihr Gesicht unkenntlich machen. Falls Sie kein Bild beifügen wollen, erscheint neben Ihrem Text dann ein leerer grauer Kopf (das ist standardmäßig in der Software so eingestellt).

Interesse? Dann nehmen Sie Kontakt auf.

Dies ist eine Unterseite des Bereichs Mehr auf Polyamorie Magazin. Hier finden Sie alle Informationen über dieses Magazin:

Artikelserien über Polyamorie und offene Beziehungen

Sie finden bei Polyamorie Magazin Artikel zu Polyamorie und offenen Beziehungen, unterteilt in diverse Unterbereiche, wo es vor allem darum geht, was Polyamorie und offene Beziehungen sind, wie Menschen Polyamorie und offene Beziehungen leben, ob und warum Sie es heimlich tun oder sich zum Coming-Out entschließen.

Sie finden hier Artikel, die ich in aller Welt gefunden habe, zumeist in deutscher, und noch öfter in englischer Sprache, dann habe ich meist eine Zusammenfassung geschrieben.

Schicken Sie gerne Ihre Anregungen, sie sind willkommen

Wenn Sie Anregungen haben, schicken Sie diese gerne über das Kontaktformular. Sie können auch auf jeder Seite Kommentare schreiben.